Rapid transfer – kundenkonditionen

Scroll down

Rapid transfer – kundenkonditionen

1. Rapid transfer – kundenkonditionen

1.1 Diese Vereinbarung gilt zwischen Ihnen und Skrill Limited ("Skrill" oder "uns") und gilt für Ihre Nutzung von Rapid Transfer (der "Dienst").

2. Info über Skrill

2.1 Skrill® ist ein Handelsname von Skrill Limited, einem Unternehmen, das gemäß den Gesetzen von England und Wales mit der Registrierungsnummer 4260907 gegründet wurde. Unsere Adresse lautet: 25 Canada Square, London, E14 5LQ. Wir sind von der Financial Conduct Authority ("FCA") gemäß der E-Geld-Verordnung 2011 für die Ausgabe von E-Geld und die Erbringung von Zahlungsdienstleistungen autorisiert. Unsere FCA-E-Geld-Registernummer lautet 900001.

3. Unsere beziehung mit ihnen

3.1 Diese Konditionen sowie unsere Datenschutzmitteilung und alle sonstigen Geschäftsbedingungen, auf die diese Konditionen oder die Datenschutzmitteilung verweisen, bilden zusammen den Vertrag zwischen Ihnen und uns.

3.2 Wir raten Ihnen, diese Konditionen für künftige Referenzzwecke auszudrucken oder herunterzuladen und eine Kopie davon aufzubewahren.

Sie können die aktuellen Konditionen jederzeit auf unserer Website einsehen.

4. So funktioniert der dienst

4.1 Der Dienst ermöglicht Ihnen Überweisungen von einem benannten Bankkonto an jeden beliebigen Händler, der Rapid Transfer als Zahlungsmittel akzeptiert. Wenn Sie Rapid Transfer zum Aufstocken Ihres Skrill-Kontos nutzen, gilt Skrill als der Händler.

4.2 So überweisen Sie Geldbeträge:

(a) Sie müssen auf der Website eines beliebigen Händlers, der den Dienst akzeptiert, im Kassenbereich die Zahlungsoption Rapid Transfer wählen.

(b) Nachdem Sie Rapid Transfer als Zahlungsoption festgelegt haben, werden Sie von der Händler-Website zur Rapid Transfer-Website umgeleitet.

(c) Sie werden dann aufgefordert, das Land und die Onlinebanking-Anmeldedaten zu Ihrem benannten Bankkonto einzugeben und Ihre Einwilligung zur Überweisung zu geben. Sobald Sie Ihre Einwilligung gegeben haben, können Sie den Vorgang nicht mehr stoppen.

(d) Wir führen eine automatische Überprüfung des benannten Bankkontos durch, um festzustellen, ob eine erfolgreiche Überweisung möglich ist. Anschließend leiten wir die Überweisung des Geldbetrags durch sichere Kommunikation mit Ihrer benannten Bank ein und weisen eine Abbuchung des Geldbetrags von Ihrem benannten Bankkonto an. Ihre benannte Bank überweist den Geldbetrag im Einklang mit den zeitlichen Vorgaben, die wir mit ihr vereinbart haben.

(e) Nachdem wir die Überweisung eingeleitet haben, führen wir folgende Vorgänge aus:

(i) Wir bestätigen, dass die Überweisung erfolgreich eingeleitet wurde, es sei denn, dass uns dies aus irgendwelchen Gründen nicht möglich war. Siehe dazu Klausel 5 (Fälle, in denen wir eine Überweisung per Rapid Transfer ablehnen können);

(ii) Wir leiten Sie wieder zur Bestätigungsseite im Kassenbereich der Händler-Website um.

5. Fälle, in denen wir eine überweisung per rapid transfer ablehnen können

5.1 Wir können uns weigern, eine Überweisung per Rapid Transfer einzuleiten, wenn einer der folgenden Umstände eintritt:

(a) Sie übermitteln uns falsche oder unvollständige Informationen.

(b) Wir erhalten nicht Ihre Einwilligung zur Einleitung einer Überweisung.

(c) Wir sind aufgrund geltender Gesetze bzw. Vorschriften dazu gezwungen.

(d) Wir gehen davon aus, dass die Überweisung fehlschlagen könnte. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn das Guthaben auf dem benannten Bankkonto für die Überweisung nicht ausreicht.

(e) Wir vermuten, dass die Überweisung einem betrügerischen oder sonstwie rechtswidrigen Zweck dienen soll.

(f) Wir haben Grund zu der Annahme, dass Sie nicht der angegebene Inhaber des benannten Bankkontos sind.

6. Haftung

6.1 Wenn Sie annehmen, dass eine Überweisung nicht von Ihnen genehmigt war oder eine Zahlung per Rapid Transfer falsch ausgeführt wurde, müssen Sie sich so schnell wie möglich mit der benannten Bank in Verbindung setzen, von der aus die Zahlung erfolgte.

6.2 Sollten wir in irgendeiner Weise eine unbefugte oder von uns fehlerhaft ausgeführte Transaktion verschuldet oder mitverschuldet haben, so regeln wir dies direkt und ohne Ihr Zutun mit der von Ihnen benannten Bank.

6.3 Unsere Haftung Ihnen gegenüber wird durch keine der Bestimmungen dieser Konditionen berührt, soweit dies den anwendbaren Gesetzen und Vorschriften entgegenstehen würde.

7. Aussetzung

7.1 Wir können den Dienst jederzeit aussetzen, um technische Probleme zu beheben und um den Dienst zu aktualisieren, damit dieser den anwendbaren Gesetzen und Vorschriften genügt.

8. Gebühren

8.1 Die von Ihnen benannte Bank kann Gebühren von Ihnen erheben, je nachdem, welche Konditionen Sie mit ihr vereinbart haben. Diese Gebühren entziehen sich unserer Kontrolle.

9. Ihre daten

9.1 Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir bei jeder Nutzung des Dienstes Ihrerseits sämtliche Informationen, die wir von Ihnen erhalten, zum Zwecke der Bereitstellung des Dienstes für Sie abrufen, verarbeiten und speichern. Unsere Rechte und Pflichten diesbezüglich nach den Datenschutzgesetzen bleiben hiervon unberührt.

9.2 Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden wir Ihre Daten nicht länger für diesen Zweck verwenden, können aber damit fortfahren, Ihre Daten für andere Zwecke zu verarbeiten, für die wir eine rechtmäßige Grundlage haben, zum Beispiel wenn wir per Gesetz dazu verpflichtet sind, Berichte solcher Transaktionen aufzubewahren, oder Sie weiterhin andere Dienstleistungen von Skrill beziehen, wie beispielsweise das Skrill-Konto.

9.3 Die Verarbeitung Ihrer Daten ist durch unsere Datenschutzmitteilung geregelt; diese finden Sie auf unserer Website. Indem Sie diese Konditionen akzeptieren, erklären Sie sich auch mit den Bedingungen unserer Datenschutzmitteilung einverstanden. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich eine Kopie der Datenschutzmitteilung zusammen mit diesen Konditionen auszudrucken und aufzubewahren.

10. Änderungen in bezug auf den dienst und diese konditionen

10.1 Wir behalten uns das Recht vor, den Dienst zu ändern, und werden die Konditionen nach Bedarf überarbeiten. Wir empfehlen Ihnen daher, die Konditionen bei jeder Nutzung des Dienstes zu lesen.

11. Unsere kommunikationswege

11.1 Wir empfehlen Ihnen, Kopien aller Mitteilungen, die wir Ihnen senden oder zur Verfügung stellen, aufzubewahren.

11.2 Sie können eine Kopie der aktuellen Konditionen oder sonstigen für Sie relevanten Vertragsdokumente beim Kundenservice anfordern.

11.3 Um E-Mails ansehen zu können, benötigen Sie einen Computer mit einer E-Mail-Software, die E- Mails im HTML-Format anzeigen kann. Wir können Ihnen weiterhin Anhänge im PDF-Format (Portable Document Format ) von Adobe Systems Inc senden, hierfür benötigen Sie zum Lesen den Adobe Acrobat Reader, der kostenlos auf der Adobe Website heruntergeladen werden kann.

11.4 Wir werden Ihnen niemals irgendeine E-Mail mit ausführbaren Dateien im Anhang oder mit Links zu ausführbaren Dateien schicken. Wenn Sie jemals eine E-Mail mit einem derartigen Anhang erhalten, müssen Sie die Nachricht löschen, ohne auf den Anhang zu klicken. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Mitteilung von uns stammt, wenden Sie sich an den Kundenservice.

11.5 Wir kommunizieren auf Englisch mit Ihnen und akzeptieren immer Mitteilungen an uns in englischer Sprache. Dokumente oder Mitteilungen in irgendeiner anderen Sprache dienen nur zur Orientierung und verpflichten uns in keiner Weise dazu, die weitere Kommunikation in dieser Sprache zu führen. Neben der Kommunikation per E-Mail können wir Sie je nach Bedarf per Post oder Telefon kontaktieren.

11.6 Wenn Sie irgendwelche Mobilfunkdienste nutzen, können wir per SMS mit Ihnen kommunizieren. Jede Mitteilung oder Benachrichtigung, die wir Ihnen per Post zuschicken, gilt als drei Tage nach dem Aufgeben des Briefs beim Postamt in Großbritannien oder innerhalb von fünf Tagen nach dem Aufgeben für internationale Post als erhalten. Jede per SMS gesendete Mitteilung oder Benachrichtigung gilt als am selben Tag erhalten.

11.7 Sie können uns jederzeit kontaktieren, indem Sie eine Mitteilung über die Funktion „Email Support‟ auf unserer Webseite an unseren Kundenservice senden oder sich telefonisch mit dem Kundenservice in Verbindung setzen.

12. Beanstandungen

12.1 Etwaige Beanstandungen über uns oder die von uns erbrachten Dienstleistungen sind in erster Linie an den Kundenservice zu richten. Sie müssen deutlich machen, dass Sie eine Beschwerde an uns richten möchten. So können wir eine Beschwerde leichter von einer bloßen Anfrage unterscheiden. Innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt Ihrer Beschwerde senden wir Ihnen eine Bestätigung Ihrer Beschwerde per Post oder E-Mail gemäß unserem Beschwerdeverfahren. Sie können jederzeit eine Kopie unseres Beschwerdeverfahrens beim Kundenservice anfordern.

12.2 Wir sind bestrebt, innerhalb des vom Financial Services and Pensions Ombudsman vorgegebenen Zeitrahmens eine Antwort oder Lösung zu Ihrer Beschwerde anzubieten. Sollte uns dies wegen unvorhersehbarer Umstände oder mangels Informationen nicht möglich sein, werden wir Sie davon in Kenntnis setzen.

12.3 Wenn Ihre Beschwerde nicht zu Ihrer Zufriedenheit gelöst wurde, können Sie sich an den Financial Services and Pensions Ombudsman (FSPO)wenden. Die Anschrift lautet: Exchange Tower, London, E14 9SR, United Kingdom. Weitere Kontaktdetails finden Sie auf der Website unter www.skrill.com.

13. Verschiedenes

13.1 Außer Ihnen hat niemand irgendwelche Rechte nach diesen Konditionen.

13.2 Diese Konditionen gelten persönlich für Sie, und Sie können keine unter diesen Konditionen aufgeführten Rechte an Dritten übertragen oder abtreten.

13.3 Diese Konditionen und ihre Auslegung unterliegen der Rechtssprechung von Großbritannien und Wales. Jegliche Streitigkeiten, die unter diese Konditionen fallen oder anderweitig mit dem Dienst in Verbindung stehen, sind ausschließlich vor Gerichten in Großbritannien und Wales zu verhandeln.

13.4 Wird irgendein Teil dieser Konditionen von einem zuständigen Gericht als ungültig, ungesetzlich oder nicht einklagbar erachtet, so ist dieser Teil getrennt vom Rest der Konditionen zu behandeln, während diese, soweit gesetzlich erlaubt, weiterhin gültig und einklagbar bleiben.

14. Höhere gewalt

14.1 Gemäß Klausel 6 dieser Konditionen haftet Skrill nicht für etwaige Verluste oder Schäden, die Ihnen oder einem Dritten infolge einer Störung oder Verzögerung bei der Bereitstellung des Dienstes entstehen mögen, soweit die Störung oder Verzögerung durch Ereignisse, Umstände oder Ursachen bedingt sind, die sich unserer angemessenen Kontrolle entziehen.

15. Definitionen

Hier eine Liste verschiedener Begriffe in diesen Nutzungsbedingungen mit ihrer Bedeutung:

„Kundenservice“ steht für unseren Kundenservice, den Sie durch Übermittlung einer Nachricht über die Funktion „Support“ auf der Website erreichen.

„Rapid Transfer Website‟ oder „Website‟ steht für die Website unter www.skrill.com. „Händler‟ steht für (i) jede Drittpartei, die Waren oder Dienstleistungen online anbietet, oder (ii) Skrill.

„Benannte Bank‟ steht für die Bank, auf der Sie das benannte Bankkonto unterhalten.

„Benanntes Bankkonto‟ steht für das Bankkonto, das Sie auswählen, um eine Zahlung für die Nutzung des Dienstes vornehmen.

„Online-Anmeldedaten‟ steht für Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und alle sonstigen erforderlichen Sicherheitsmerkmale oder -informationen für den Online-Zugriff auf das von Ihnen benannte Bankkonto.

„Skrill-Konto‟ steht für das E-Geldkonto, das Sie bei Skrill eröffnen und pflegen.

„Sie“, „Ihr/e“ usw. bedeutet Sie bzw. die natürliche oder juristische Person, die diese Konditionen akzeptiert.