Warum hat mein Skrill Geldtransfer nicht funktioniert?

Ihr Skrill Geldtransfer kann in verschiedenen Phasen der Verarbeitung fehlschlagen. Der Versuch einer Zahlung für Ihren Skrill Geldtransfer kann fehlschlagen – beispielsweise wenn Ihr Kartenemittent Ihre Kartenzahlung ablehnt. 

Sehen Sie in unserer Liste häufiger Fehlerursachen nach, diese sind nach Zahlungsmethode kategorisiert.

Sie können die Fehlerursache anhand der Fehlermeldung auf dem Bildschirm in Ihrem Skrill-Konto bestimmen.

Wenn Sie mit Karte zahlen: 

•    Ihr Kartenemittent könnte die Einzahlung abgelehnt haben. Wenden Sie sich an Ihre Bank, um die Zahlung zu genehmigen, oder versuchen Sie es mit einer anderen Bankkarte.
•    Wenn Ihre Karte in 3DS eingetragen ist, geben Sie Ihren zusätzlichen Sicherheitscode ein, den Sie von Ihrem Kartenemittenten erhalten haben. 
•    Vergewissern Sie sich, ob die Angaben auf der Karte stimmen und die Karte noch gültig ist.
•    Achten Sie darauf, dass Ihr Guthaben für die Transaktion ausreicht.

Nähere Hinweise zu Karteneinzahlungen erhalten Sie auf dieser Seite.

 

Wenn Sie über eine manuelle Banküberweisung zahlen:

Eine Zahlung, die per manueller Banküberweisung getätigt wird, verfällt nach 5 Tagen, wenn der Betrag bis dahin nicht auf unserem Konto eingegangen ist. Dies kann folgende Gründe haben: 

•    Ihre Zahlung wurde nicht rechtzeitig abgeschickt.
•    Sie haben nicht die eindeutige Referenznummer im Referenzfeld für die Überweisung eingetragen
•    Die Zahlung erfolgte von einem Drittanbieter-Bankkonto aus. Verwenden Sie ein persönliches Bankkonto, dass unter Ihrem Namen registriert ist.

Nähere Hinweise zur manuellen Banküberweisung erhalten Sie auf dieser Seite.


Wenn Sie mit Rapid Transfer einzahlen:

•    Wenn eine Zahlung fehlgeschlagen ist, lesen Sie zunächst die Fehlermeldung auf dem Bildschirm.
•    Prüfen Sie nach, ob Sie die gültigen Anmeldedaten zu Ihrem Bankkonto eingegeben haben. 
•    Vergewissern Sie sich, dass Ihr Guthaben für die Transaktion ausreicht und keine Einschränkungen seitens Ihrer Bank auferlegt wurden.
•    Ihre Bank kann vorübergehend nicht erreichbar sein. Versuchen Sie die Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Weitere Informationen über Rapid Transfer erhalten Sie auf dieser Seite.

 

Wenn Sie mit Paysafecash zahlen:

•    Stellen Sie sicher, dass Ihr generierter Beleg innerhalb von 12 Stunden eingelöst wird.
•    Achten Sie darauf, dass Ihre Paysafecash-Kontolimits ausreichen.
•    Denken Sie daran, dass Sie nur ein Paysafecash-Konto mit Skrill nutzen dürfen.

Weitere Informationen über Paysafecash erhalten Sie auf dieser Seite.


Ich habe erfolgreich für meine Überweisung bezahlt, doch diese wurde nicht ausgeführt. Was kann ich tun?

Ihre Sendung kann auch fehlgeschlagen sein, nachdem wir Ihren Geldbetrag erhalten haben – beispielsweise wegen ungültiger Angaben zum Begünstigten. Nachstehend finden Sie eine Liste häufiger Fehlerursachen.

Bei Überweisungen auf ein Bankkonto:

•    Die Bankverbindung des Begünstigten kann ungültig sein. Überprüfen Sie die Angaben zum Empfänger; dazu gehören u. a. die IBAN, SWIFT (BIC) und alle anderen Details, die bei der Überweisung verlangt werden.  
•    Falsche Namensangaben des Begünstigten. Die Namen auf einer Zahlungsanweisung müssen genau mit denen auf dem Bankkonto des Begünstigten übereinstimmen.
•    Sie versuchen, einen Geldbetrag auf ein Geschäftskonto zu überweisen. Überweisungen an Wohltätigkeitsorganisation und Firmen sind nicht zulässig.
•    Möglicherweise gibt es einen Hinweis auf eine vorübergehende Wartung. Versuchen Sie es später noch einmal.
Bei Überweisungen an eine mobile Wallet:
•    Die Mobiltelefonnummer könnte ungültig sein oder wurde vielleicht in einem ungültigen Format eingegeben. Achten Sie darauf, dass nach dem Ländercode der Telefonnummer des Empfängers keine „0‟ steht.
•    Möglicherweise gibt es einen Hinweis auf eine vorübergehende Wartung. Versuchen Sie es später noch einmal.
•    Für die mobile Wallet können evtl. Transaktionslimits gelten. Der Empfänger muss dies ggf. beim Emittenten seiner Wallet erfragen. Sie können es mit einem kleineren Überweisungsbetrag versuchen.
•    Die mobile-Wallet-Funktion ist für die Mobiltelefonnummer dieses Empfängers nicht aktiviert. Der Empfänger sollten sich in diesem Fall an seinen

Mobilfunkbetreiber wenden, damit die Funktion aktiviert wird.

 

Bei Überweisungen auf eine Mastercard:

•    Die Angaben zum Begünstigten könnten ungültig sein. Versuchen Sie es noch einmal, nachdem Sie die Angaben zum Begünstigten überprüft haben.
•    Die Karte des Empfängers ist möglicherweise nicht für Geldeingänge zugelassen. Der Empfänger muss sich in diesem Fall an seinen Kartenemittenten wenden, um festzustellen, ob seine Karte Überweisungen annehmen kann.
•    Möglicherweise gibt es einen Hinweis auf eine vorübergehende Wartung. Versuchen Sie es später noch einmal.

 

Bei Überweisungen, die noch geprüft werden:

Abgesehen von der Zahlungsmethode, die Sie für Ihren Skrill Geldtransfer verwenden, können wir eine Bestätigung Ihrer Identität bzw. Ihrer Anschrift von Ihnen verlangen. Wenn während Ihrer Überweisung eine solche Bestätigung von Ihnen verlangt wird, müssen Sie zuerst die geforderten Daten bestätigen, damit Ihre Transaktion abgewickelt werden kann. Ihre Überweisung bleibt für 4 Kalendertage als ausstehend vorgemerkt; nach Ablauf dieser Frist wird sie storniert.
Weitere Informationen über die Skrill Geldtransfer-Überprüfung erhalten Sie auf dieser Seite.

Sollte Ihr Skrill Geldtransfer nicht funktionieren, erstatten wir den ein Geldbetrag auf das Zahlungsmittel zurück, das für die Überweisung verwendet wurde. Lesen Sie den betreffenden Artikel zur jeweiligen Zahlungsmethode, um mehr über unseren Rückerstattungsprozess zu erfahren.