Skrill Prepaid Mastercard® – Geschäftsbedingungen

Scroll down

Skrill Prepaid Mastercard® – Geschäftsbedingungen

Version – September 2018

Diese Geschäftsbedingungen gelten für Ihre Skrill Card zusätzlich zu den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie, die insgesamt die „Nutzungsbedingungen“ Ihres Skrill-Kontos regeln. Sie müssen diese gründlich durchlesen und eine Kopie als Referenz für künftige Zwecke behalten. Im Falle eines Konflikts zwischen diesen Geschäftsbedingungen und diesen Nutzungsbedingungen gelten erstere vorrangig.

1. Definitionen

1.1 „Jahreskartengebühr“ steht für die jährliche Gebühr, die für die Verwendung Ihrer Skrill Card gemäß dem Abschnitt „Gebühren“ der Seite „Skrill Prepaid-Karte“ auf unserer Website anfällt.

1.2 „Werktag‟ steht für alle Tage außer Samstage, Sonntage, öffentliche Feiertage bzw. Bankfeiertage in England.

1.3 „Kartenaussteller‟ steht für Paysafe Financial Services Limited, die Anschrift lautet Level 27, 25 Canada Square, London E14 5LQ, United Kingdom.

1.4 „Karenzfrist“ hat die in Klausel 6.4 dargelegte Bedeutung.

1.5 „Kontaktlos“ steht für eine Bezahlfunktion, die es Ihnen ermöglicht, an einer Kasse durch Antippen eines Lesegeräts mit Ihrer Skrill Card zu bezahlen.

1.6 „Gebühren“ steht für die Gebühren, die Sie für die Nutzung unserer Dienste an uns entrichten müssen.

1.7 „Mastercard-Akzeptanzzeichen“ steht für das Markenlogo von Mastercard International gemäß der Beschreibung unter http://www.mastercardbrandcenter.com, das für alle Anwendungen verwendet wird, bei denen die Akzeptanz angedeutet werden soll.

1.8 „Skrill-Konto“ steht für Ihr registriertes Konto für elektronische Währungen gemäß den Nutzungsbedingungen.

1.9 „Skrill-Konto-ID-Informationen“ umfasst alle folgenden Informationen: Details zu Ihrer Skrill Card (Kartennummer, Verfallsdatum, CVV-Code), Ihre PIN, Ihre Anmeldedaten zu Ihrem Skrill-Konto, Ihre sichere Identifikationsnummer, Sicherheitsfragen und -antworten und sonstige Skrill-Kontoanmeldedaten und spezifische Informationen zu Ihrem Skrill-Konto.

1.10 „Skrill Card“ oder „Karte“ steht für die Skrill Prepaid Mastercard®-Karte, die Ihnen ausgestellt wurde, ob in Form einer physischen oder virtuellen Karte oder in sonstiger von uns vorgegebenen Form, wie sie unter Ihrem Skrill-Konto registriert ist.

1.11 „Geschäftsbedingungen“ steht für diese AGB in Verbindung mit der Nutzung Ihrer Skrill Card.

1.12 „Nutzungsbedingungen“ sind die unter https://www.skrill.com/de/siteinformation/terms‐conditions/ abrufbaren Geschäftsbedingungen, welche die Nutzung Ihres Skrill-Kontos regeln.

1.13 „Transaktionslimits“ haben die in Klausel 4.2 dargelegte Bedeutung.

1.14 „Wir, uns, unser(e), Skrill“ usw. bedeutet Skrill Limited (Registernummer 4260907) mit eingetragenem Firmensitz in Level 27, 25 Canada Square, London, E14 5LQ, United Kingdom (Vereinigtes Königreich, d. h. Großbritannien und Nordirland).

1.15 „Website“ bedeutet die Website unter www.skrill.com.

1.16 „Sie“ bedeutet die auf der Skrill Card angegebene Einzelperson.

2. Ihre Skrill Card

2.1 Sie können die Skrill Card an jedem Ort verwenden, an dem das Mastercard-Akzeptanzzeichen zu erkennen ist, wie beispielsweise in Läden oder Restaurants, auch online oder telefonisch. Ihre Skrill Card können Sie auch im Ausland nutzen. Vor Verwendung der Skrill Card müssen Sie sicherstellen, dass sie aktiviert ist und dass sie ein ausreichendes Guthaben vorweist (siehe Abschnitt 3). Nach dem Verfallsdatum können Sie Ihre Skrill Card nicht mehr verwenden.

2.2 Ihre Skrill Card ist weder eine Kredit- noch eine Debitkarte.

2.3 Ihre Skrill Card wird vom Kartenaussteller unter der Lizenz von Mastercard International ausgestellt. Die Karte bleibt Eigentum des Kartenausstellers.

3. Beantragen und Aktivieren Ihrer Skrill Card

3.1 Für den Antrag auf eine Skrill Card müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und in einem Land innerhalb des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums oder in einem sonstigen zulässigen Land gemeldet sein. Wir benötigen einen Nachweis Ihrer Identität sowie Ihre Anschrift, falls wir diese Informationen nicht bereits in Verbindung mit Ihrem Skrill-Konto erfasst haben. Wir werden gegebenenfalls urkundliches Beweismaterial von Ihnen verlangen, um Ihre Identität sowie Ihre Anschrift nachzuweisen, und wir führen gegebenenfalls elektronische Kontrollen durch, indem wir Ihre Details bei Kreditauskunfteien oder sonstigen Identitätsprüfungs-Dienstanbietern überprüfen lassen. Die Kontrollen bei Kreditauskunfteien werden ausschließlich zur Überprüfung der Identität durchgeführt und nicht für die Überprüfung der Bonität. Durch Ihr Einverständnis mit diesen Geschäftsbedingungen zum Zeitpunkt des Antrags sowie durch Ihren ununterbrochenen Besitz und Gebrauch Ihrer Skrill Card (sobald diese genehmigt und an Sie ausgestellt wurde) erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir solche Kontrollen nach eigenem Ermessen durchführen.

3.2 Ihre Skrill Card kann in EUR, USD, GBP oder PLN ausgewiesen sein. Beim Antragsprozess werden Sie aufgefordert, eine dieser Währungen auszuwählen.

3.3 Wir prüfen Ihren Antrag so schnell wie möglich. Ob wir Ihnen eine Skrill Card ausstellen, bleibt in unserem alleinigen Ermessen. Wenn Ihr Antrag auf eine Skrill Card genehmigt wird, versuchen wir, Ihnen diese innerhalb von 15 Werktagen zuzustellen. Bitte beachten Sie jedoch, dass es in manchen Fällen länger dauern kann, bis Ihre Skrill Card bei Ihnen eintrifft. A virtual Skrill Card is issued immediately on approval of your application.

3.4 Wenn Sie eine physische Skrill Card erhalten, müssen Sie sofort nach ihrem Empfang den Unterschriftsstreifen auf ihrer Rückseite unterschreiben.

3.5 Zur Aktivierung der Skrill Card müssen Sie unsere Website besuchen und den Anweisungen zum Aktivierungsprozess folgen. Virtuelle Skrill Cards müssen nicht aktiviert werden.

3.6 Wenn Sie eine Skrill Card beantragen, werden Sie aufgefordert, diese Geschäftsbedingungen zu akzeptieren, damit Ihnen eine Skrill Card ausgestellt werden kann. Durch die Verwendung der Skrill Card erklären Sie sich mit diesen Geschäftsbedingungen (stets im Einklang mit Abschnitt 10 weiter unten) verbindlich einverstanden.

4. Verfügbares Guthaben Ihrer Skrill Card

4.1 Ihre Skrill Card bietet eine Möglichkeit des Zugriffs auf das Guthaben Ihres Skrill-Kontos; sie ist mit keinem anderen Saldo verknüpft.

4.2 Sie können nicht mehr Geldmittel ausgeben oder abheben, als Ihnen jeweils auf Ihrem Skrill-Konto zur Verfügung steht oder Ihre Limits für Aufstockungen, Zahlungen und Abhebungen („Transaktionslimits“) Ihres Skrill-Kontos oder die allgemeinen Transaktionslimits Ihrer Skrill Card (das niedrigere gilt), erlauben.

4.3 Die Transaktionslimits Ihres Skrill-Kontos hängen von diversen Faktoren ab, wie beispielsweise von Ihrem Wohnsitzland, dem Prüfstatus Ihres Skrill-Kontos und sonstigen Faktoren, anhand derer wir zeitweilig nach eigenem Ermessen solche Limits festsetzen. Ihre Kontotransaktionslimits können Sie Ihren Skrill-Kontoeinstellungen entnehmen.

4.4 Transaktionslimits werden in EUR angegeben; ist Ihre Skrill Card jedoch in einer anderen Währung ausgewiesen, wird der Betrag dieser Limits umgerechnet, wobei unsere jeweils aktuellen Großhandelswechselkurse gelten; diese finden Sie online auf der Seite „Gebühren“ unserer Website, die wir regelmäßig im Laufe des Tages aktualisieren. Änderungen dieser Wechselkurse können mit sofortiger Wirkung und ohne Ankündigung in Kraft treten.

4.5 Sollte das Guthaben Ihres Skrill-Kontos aus irgendeinem Grunde durch eine Transaktion, die Sie mit Ihrer Skrill Card vornehmen, einen negativen Saldo aufweisen, müssen Sie sofort Ihr Skrill-Konto aufstocken, um den negativen Saldo auszugleichen. Wir behalten uns das Recht vor, nach Bedarf weitere Schritte zu unternehmen, wie beispielsweise die Einforderung und Einziehung von Zahlungen Ihrerseits, um jeden negativen Saldo auf Ihrem Konto auszugleichen.

5. Verwendung Ihrer Skrill Card

5.1 Transaktionen, die Sie über ein Händlerterminal vornehmen, müssen von Ihnen wie im Folgenden beschrieben autorisiert werden.

(a) Bei Verwendung von CHIP und PIN: durch Eingabe Ihrer PIN

(b) Bei Zahlungen mithilfe des Magnetstreifens: durch Unterzeichnung des Händlerbelegs

(c) Bei kontaktloser Zahlung (sofern für Ihre Skrill Card aktiviert): durch Antippen eines Kontaktlos-Lesegeräts mit Ihrer Skrill Card

(d) mit anderen Mitteln, die wir Ihnen von Zeit zu Zeit mitteilen werden.

Nachdem Sie Ihre PIN eingegeben oder den Händlerbeleg unterzeichnet oder das Kontaktlos-Lesegerät mit Ihrer Skrill Card angetippt haben, können Sie Ihre Autorisierung nicht zurückziehen.

5.2 Online-Transaktionen müssen von Ihnen autorisiert werden, indem Sie Ihre Skrill Card-Details wie vom Händler verlangt eingeben. Das bedeutet in der Regel, dass Sie Ihre Skrill Card-Nummer, den Namen auf Ihrer Skrill Card, das Ablaufdatum Ihrer Skrill Card und in vielen Fällen die CVC-Nummer, die auf der Rückseite Ihrer Skrill Card aufgedruckt oder anderweitig auf Ihrer Skrill Card angezeigt wird, angeben müssen, kann aber alle Sicherheitsverfahren beinhalten, die wir (oder der Einzelhändler) benötigen. Nach Abschluss Ihrer Transaktion können Sie Ihre Autorisierung nicht widerrufen.

5.3 Sie müssen stets sicherstellen, dass Ihr Guthaben sowohl den Betrag Ihrer Transaktion als auch die betreffenden Gebühren abdeckt.

5.4 Sobald Sie Ihre Transaktion autorisiert haben, wird der für Ausgaben über Ihre Skrill Card verfügbare Saldo von Ihrem Skrill-Konto um den Transaktionsbetrag sowie allen anfallenden Gebühren reduziert. Beachten Sie, dass die Verarbeitung der eigentlichen Abbuchung der Transaktion von Ihrem Skrill-Kontosaldo länger dauern kann (siehe folgenden Absatz). Zum Überprüfen Ihres verfügbaren Guthabens melden Sie sich bei Ihrem Skrill-Konto an und rufen Sie den „verfügbaren Saldo” auf.

5.5 Wenn Ihre Skrill Card auf eine andere Währung als Ihr Skrill-Konto lautet, unterliegen Ihre Transaktionen einer Währungsumrechnung gemäß Abschnitt 11.4 weiter unten; für jede Transaktion fällt dann eine zusätzliche Währungsumrechnungsgebühr an. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie in Abschnitt 11 (Gebühren) weiter unten.

5.6 Sie können sich Ihren Transaktionsverlauf anzeigen lassen, indem Sie sich bei Ihrem Skrill-Konto anmelden.

6. Stornierung und Verfall Ihrer Skrill Card sowie Aufhebung der Geschäftsbedingungen

6.1 Ihre Skrill Card verfällt am Verfallsdatum, das auf der letzten Skrill Card-Kunststoffkarte aufgeprägt ist, die wir Ihnen ausgestellt haben, oder gegebenenfalls zu einem Datum, das wir Ihnen mitteilen. Bei einer virtuellen Skrill Card wird das Verfallsdatum auf dem virtuellen Kartenbild angezeigt, das in Ihrem Skrill-Konto angezeigt wird. Eine verfallene Skrill Card können Sie nicht mehr verwenden.

6.2 Kurz vor dem Verfallsdatum Ihrer Skrill Card schicken wir Ihnen bei Bedarf eine Ersatzkarte oder kontaktieren Sie, um Sie zu fragen, ob Sie eine Ersatzkarte wünschen. Bevor Sie Ihre Ersatzkarte verwenden, müssen Sie für ein ausreichendes Guthaben auf Ihrem Skrill-Konto sorgen, um Ihre Jahreskartengebühr abzudecken. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen keine neue Karte auszustellen.

6.3 Zum Zwecke dieser Geschäftsbedingungen wird Ihre Ersatzkarte zu Ihrer Skrill Card, sobald Sie diese erhalten oder Ihre bisherige Skrill Card verfällt (was später eintrifft, zählt).

6.4 Sie können Ihre Skrill Card bis zu vierzehn (14) Tage nach deren Erhalt stornieren. Dieser Zeitraum von vierzehn (14) Tagen wird als „Karenzfrist“ bezeichnet. Wenn Sie die Karte innerhalb der Karenzfrist stornieren, erstatten wir Ihnen die erste abgebuchte Jahreskartengebühr.

6.5 Sie können Ihre Skrill Card auch jederzeit nach Ablauf der Karenzfrist von vierzehn (14) Tagen kündigen, wie unten in Abschnitt 6.6. beschrieben. Jedoch wird in diesem Fall Ihre Jahreskartengebühr für das Jahr, in dem die Stornierung erfolgt, nicht rückerstattet.

6.6 Sie können Ihre Skrill Card sofort stornieren, indem Sie die Tools aus dem Abschnitt „Skrill Prepaid-Karte“ der Website verwenden oder die Kunden-Helpline unter +44 (0) 203 308 2520 anrufen. Außerdem können Sie Ihre Skrill Card stornieren, indem Sie uns im Abschnitt „Kontakt“ unserer Website eine Nachricht senden. Allerdings wird eine Stornierung über unsere Website nicht sofort wirksam, und wir übernehmen keine Verantwortung für irgendwelche Verzögerungen, die sich daraus ergeben mögen.

6.7 Unter folgenden Umständen werden diese Geschäftsbedingungen automatisch und unangekündigt aufgehoben:

(a) Stornierung Ihrer Skrill Card;

(b) Kündigung gemäß den mit Ihrer Skrill Card verknüpften Skrill-Kontonutzungsbedingungen.

6.8 Wir können diese Geschäftsbedingungen nach eigenem Ermessen aufheben, wobei wir Sie zwei (2) Monate im Voraus benachrichtigen würden.

6.9 Nach dem Verfall oder der Stornierung Ihrer Skrill Card oder nach Kündigung dieser Geschäftsbedingungen können Sie Ihre Skrill Card nicht mehr verwenden; Sie müssen diese dann zerstören, indem Sie den Kartenchip und den Magnetstreifen durchschneiden. Sie müssen alle angemessenen Schritte unternehmen, um Ihre Skrill Card sicher zu entsorgen, damit kein Dritter an Ihre Skrill Card-Nummer oder den Sicherheitscode gelangt.

6.10 Abgesehen von den Bedingungen in Klausel 6.4 haben Sie bei Aufhebung dieser Geschäftsbedingungen keinen Anspruch auf eine Rückerstattung für Geldmittel, die Sie bereits bei von Ihnen autorisierten Transaktionen ausgegeben haben, oder für etwaige Gebühren, die vor der Aufhebung durch die Verwendung der Skrill Card anfallen.

6.11 Wir können Ihre Skrill Card jederzeit und ohne Haftung gegenüber Ihnen kündigen, sperren oder anderweitig einschränken, wenn:

(a) der begründete Verdacht auf Betrug, Missbrauch oder sonstigen Sicherheitsverletzungen Ihrerseits in Bezug auf Ihre Skrill Card besteht,

(b) Sie gegen diese Geschäftsbedingungen oder die Nutzungsbedingungen verstoßen haben oder

(c) wir aus rechtlichen Gründen dazu gezwungen sind.

Bei einer etwaigen Kündigung, Sperrung oder anderweitigen Einschränkung Ihrer Skrill Card benachrichtigen wir Sie hierüber im Voraus unter Angabe der Gründe; ist uns dies nicht möglich, so benachrichtigen wir Sie unmittelbar nach der Maßnahme unsererseits, sofern dem keine Sicherheitsbedenken oder gesetzlichen Auflagen entgegenstehen. Sobald es uns angemessen erscheint, reaktivieren wir Ihre Skrill Card oder ersetzen sie durch eine neue, sobald die Gründe für die Kündigung bzw. Einschränkung beseitigt sind.

7. Auf Nummer Sicher mit Ihrer Skrill Card

7.1 Ihre Skrill Card müssen Sie wie Bargeld hüten; bewahren Sie sie stets sicher auf. Die Skrill Card wird nur für Sie persönlich ausgestellt; sie darf von sonst niemandem benutzt werden.

7.2 Für Ihre physische Skrill Card erhalten Sie eine PIN, die Sie sicher verwahren müssen. Sie müssen Ihre PIN jederzeit geheim halten und dürfen sie niemandem zeigen. Wenn Sie vermuten, dass eine andere Person Ihre PIN kennt oder die PIN anderweitig gefährdet ist, müssen Sie uns unverzüglich informieren, indem Sie die 24-Stunden-Helpline für verlorene oder gestohlene Karten unter +44 (0) 203 308 2530 anrufen.

7.3 Wir empfehlen Ihnen, das Guthaben auf Ihrem Skrill-Konto und Ihren Transaktionsverlauf regelmäßig online auf unserer Website zu überprüfen. Sie müssen uns jede Transaktion melden, die Sie gemäß Abschnitt 8 weiter unten nicht zuordnen können.

7.4 Wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand anderes die Zugangsdaten zu Ihrem Skrill-Konto kennt, oder wenn Ihnen diese Daten oder Ihre Skrill Card abhanden gekommen sind, gestohlen, unterschlagen, ohne Genehmigung verwendet oder anderweitig gefährdet wurden, müssen Sie uns dies unverzüglich mitteilen: Rufen Sie uns dann über unsere 24-Stunden-Hotline +44 (0) 203 308 2530 an, damit wir Ihre Skrill Card sperren können. Jede unverhältnismäßige Verspätung kann dazu führen, dass Sie für Verluste haftbar gemacht werden, wenn Ihre unterlassene Benachrichtigung an uns absichtlich oder grob fahrlässig ist. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Skrill Card von einer anderen Person benutzt wird, müssen Sie außerdem die Polizei verständigen und den Vorfall melden.

7.5 Wir können Ihre Skrill Card sperren oder ihre Funktionalität anderweitig einschränken, wenn wir berechtigterweise um die Sicherheit der Skrill Card oder irgendeiner ihrer Sicherheitsfunktionen besorgt sind oder wenn der begründete Verdacht besteht, dass Ihre Skrill Card auf unbefugte oder betrügerische Weise verwendet wurde oder dass irgendwelche ihrer Sicherheitsfunktionen beeinträchtigt wurden. Wir benachrichtigen Sie über jede Stilllegung oder Einschränkung und über die Gründe für eine solche Stilllegung oder Einschränkung im Voraus oder, falls wir dazu nicht in der Lage sind, unmittelbar nachdem die Stilllegung oder die Einschränkung veranlasst wurde, außer wenn eine entsprechende Nachricht an Sie gegen das Gesetz verstoßen oder unsere angemessenen Sicherheitsinteressen beinträchtigen würden. Wir heben die Stilllegung und/oder die Beschränkung so bald wie praktisch möglich auf, nachdem die Gründe für die Stilllegung und/oder die Beschränkung nicht mehr existieren.

7.6 Sollten wir annehmen, dass Ihrer Skrill Card ein Betrug oder eine Sicherheitsverletzung droht, setzen wir uns so schnell wie möglich über die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten mit Ihnen in Verbindung, um Sie darüber zu informieren, wie Sie zur Beseitigung der Gefahr beitragen können.

8. Ihre Haftung und Rückerstattungen

8.1 Wenn Sie vermuten, dass irgendwelche ID-Informationen Ihres Skrill-Kontos verloren gegangen sind oder gestohlen wurden, oder wenn eine Transaktion nicht von Ihnen autorisiert worden war oder von uns nicht ausgeführt bzw. fehlerhaft ausgeführt wurde, müssen Sie uns dies unverzüglich mitteilen, spätestens jedoch 13 Monate nach dem Belastungsdatum, und zwar über den Abschnitt „Kontakt“ unserer Website oder durch einen Anruf beim Kundenservice unter der Rufnummer +44 (0) 203 308 2520. Auf Anforderung müssen Sie uns außerdem innerhalb von sieben Tagen schreiben, um den Verlust, Diebstahl oder möglichen Missbrauch zu bestätigen.

8.2 Wir werden so schnell wie möglich den vollen Betrag einer nicht autorisierten Transaktion zurückerstatten, einschließlich aller damit verbundenen Gebühren und Abgaben, sofern Sie uns die Transaktion gemäß diesem Abschnitt 8 mitteilen, es sei denn:

(i) es gibt Anscheinsbeweise, dass Sie betrügerisch gehandelt haben oder vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben; in diesem Fall werden wir eine sofortige Untersuchung durchführen, um festzustellen, ob die Transaktion unbefugt war; oder

(ii) die Skrill Card wurde verloren oder gestohlen oder Sie haben Ihre PIN- oder Skrill Cardsdaten nicht vor Veruntreuung geschützt; in diesem Fall haften Sie für Verluste bis zu einem Höchstbetrag von 35 GBP (oder einem Gegenwert in der Währung Ihres Skrill-Kontos) für jeden Fall von Verlust, Diebstahl oder Veruntreuung.

8.3 Dessen ungeachtet behalten wir und der Kartenaussteller uns das Recht vor, jede strittige Transaktion oder jeden Missbrauch Ihrer Skrill Card vor und nach einer Rückerstattung zu untersuchen. Dazu benötigen wir u. U. mehr Informationen und Unterstützung von Ihnen; bei jeder Untersuchung durch uns, den Kartenaussteller oder eine Strafverfolgungsbehörde oder eine andere zuständige Behörde sind Sie zur angemessenen Kooperation verpflichtet. Wenn eine nach einer Rückerstattung durchgeführte Untersuchung ergibt, dass Sie betrügerisch gehandelt haben oder vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben, belasten wir nach angemessener Ankündigung Ihr Konto mit dem erstatteten Betrag sowie allen damit verbundenen Gebühren und Abgaben.

8.4 Sie haften für alle Verluste, Kosten und Auslagen, die uns oder dem Kartenaussteller im Zusammenhang mit einer nicht autorisierten Zahlungstransaktion entstehen, wenn Sie arglistig gehandelt haben oder vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen diese Bedingungen verstoßen haben oder wenn Sie uns nicht innerhalb der in Absatz 1 dieses Abschnitts 8 genannten Fristen benachrichtigt haben, und Sie sind verpflichtet, uns alle derartigen Verluste, Kosten und Auslagen auf Anforderung zu erstatten.

8.5 Mit Ausnahme solcher Fälle, in denen Sie arglistig gehandelt haben oder vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen diese Bedingungen verstoßen haben, haften Sie nicht für Verluste, die uns oder dem Kartenaussteller im Zusammenhang mit einer unbefugten Zahlungstransaktion entstehen mögen, nachdem Sie uns die Transaktion gemäß diesen Bedingungen mitgeteilt haben, sofern a) wir kein geeignetes Benachrichtigungsmittel zur Verfügung gestellt haben, b) wir keine starke Kundenauthentifizierung vorgenommen haben (soweit wir dazu verpflichtet sind) oder c) die Skrill Card in Verbindung mit einem anderen Fernabsatzvertrag als einem freigestellten Vertrag verwendet wurde. „Fernabsatzvertrag‟ und „freigestellter Vertrag‟ haben die Bedeutung, die in den Vorschriften für Verbraucherverträge von 2013 (Informationen, Stornierung und Nebenkosten) angegeben ist.

8.6 Rückerstattungen

8.6.1 Wenn wir für eine nicht ausgeführte oder fehlerhaft ausgeführte Zahlungstransaktion haften, werden wir unverzüglich Ihr Konto wieder in den Zustand versetzen, in dem es ohne die fehlerhafte Transaktion gewesen wäre, und Ihnen alle Gebühren und Zinsen erstatten, die infolge der Nichtausführung oder fehlerhaften Ausführung der Zahlungstransaktion entstanden sind, sofern Sie uns die Transaktion gemäß Ziffer 8.1 oben mitteilen.

8.6.2 Gemäß Abschnitt 8.6.3 können Sie Anspruch auf eine Rückerstattung in Bezug auf Transaktionen haben, bei denen:

(a) die Genehmigung nicht den genauen Betrag der Transaktion zum Zeitpunkt der Autorisierung angab und der Betrag der Transaktion den Betrag überschritt, den Sie unter Berücksichtigung Ihres bisherigen Ausgabeverhaltens, dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Umstände der Transaktion vernünftigerweise hätten erwarten können, oder

(b) die Transaktion nicht nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Ihnen genehmigt wurde.

8.6.3 Ungeachtet der Bestimmungen in Abschnitt 8.1 wird ein Antrag auf Rückerstattung unter den in Abschnitt 8.6.2 genannten Umständen nicht akzeptiert, wenn: (a) Sie uns Ihr direktes Einverständnis zu der Zahlungstransaktion gegeben haben und wir Ihnen oder dem Zahlungsempfänger die betreffenden Informationen mindestens vier (4) Wochen vor dem Transaktionsdatum übermittelt oder zur Verfügung gestellt haben; (b) Sie den Antrag später als acht (8) Wochen nach der Belastung Ihrer Skrill Card stellen, wobei stets die Bestimmungen von Abschnitt 8.3 und 8.4 gelten.

8.7 Sie erhalten von uns eine Rückerstattung gemäß Abschnitt 8.6.2 oder eine Begründung für die Ablehnung innerhalb von zehn (10) Werktagen nach Erhalt Ihrer Anfrage für eine solche Rückerstattung oder, falls wir Sie um weitere Informationen bitten müssen, innerhalb von zehn (10) Werktagen nach Erhalt dieser Informationen. Sie verpflichten sich, uns solche Informationen zu übermitteln, soweit dies angemessen und nötig ist, um festzustellen, ob die Bedingungen für eine Rückerstattung erfüllt sind.

8.8 Wenn Sie mit eine Begründung, die wir Ihnen im Falle der Verweigerung einer Rückerstattung geben, nicht akzeptieren, können Sie sich an den Financial Ombudsman wenden. Die Anschrift lautet: Financial Ombudsman Service, Exchange Tower, London, E14 9SR; Telefon: 0800 023 4567 oder 0300 123 9123; E-Mail: complaint.info@financial-ombudsman.org.uk.

9. Unsere Haftung

9.1 Wir können, wie bei anderen Bezahlkarten auch, nicht gewährleisten, dass ein Händler Ihre Skrill Card akzeptiert oder dass wir irgendeine spezielle Transaktion autorisieren. Beispielsweise kann eine Systemstörung oder Sonstiges vorliegen, das sich unserer Kontrolle entzieht, oder es könnte der Verdacht bestehen, dass Ihre Skrill Card missbraucht wird. Dementsprechend haften wir nicht, wenn ein Händler sich weigert, Ihre Skrill Card zu akzeptieren, wenn wir eine Transaktion nicht autorisieren oder wenn wir Ihre Skrill Card sperren oder stornieren, soweit dies rechtlich und gemäß diesen Geschäftsbedingungen vertretbar ist. Sofern nicht per Gesetz anderweitig vorgegeben, haften wir in keiner Weise für direkte oder indirekte Verluste oder Schäden, die Sie infolge Ihrer uneingeschränkten oder eingeschränkten Verwendung oder Ihrer Unfähigkeit der Verwendung Ihrer Skrill Card oder aufgrund der Verwendung Ihrer Skrill Card durch Dritte per erleiden könnten. Außerdem übernehmen wir keine Haftung für jegliche Verluste oder Ausgaben, die Ihnen aufgrund unserer Erfüllung irgendwelcher Gesetze oder Auflagen entstehen mögen. Für den Fall, dass Sie Ihre Skrill Card nicht gemäß diesen Geschäftsbedingungen verwenden oder wir erfahren, dass Sie die Skrill Card auf betrügerische Weise verwenden, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen alle angemessenen Kosten in Rechnung zu stellen, die uns durch etwaige Maßnahmen entstehen, die wir treffen, um die weitere Verwendung Ihrer Skrill Card zu stoppen und alle durch Ihre Aktivitäten bedingten Schulden zu begleichen.

10. Änderungen der Geschäftsbedingungen

10.1 Die aktuelle Version der Skrill Card Geschäftsbedingungen steht durchgehend auf unserer Website zur Verfügung. Änderungen vorbehalten. Etwaige Änderungen werden Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Vorgeschlagene Änderungen werden zwei (2) Monate nach Erhalt der Änderungsmitteilung gemäß Abschnitt 18.1 der Nutzungsbedingungen wirksam, es sei denn, Sie haben uns vor dem Wirksamwerden der Änderungen mitgeteilt, dass Sie mit diesen nicht einverstanden sind. Änderungen, die sich zu Ihren Gunsten auf diese Geschäftsbedingungen auswirken, treten unmittelbar in Kraft, sofern dies in der Änderungsmitteilung angegeben ist. Änderungen der Wechselkurse treten unmittelbar und unangekündigt in Kraft; in diesem Fall haben Sie kein Widerspruchsrecht. Wenn Sie nicht mit den Änderungen einverstanden sind, gelten diese nicht für Sie. Jeder diesbezügliche Einspruch Ihrerseits wird jedoch als Kündigung Ihrer Skrill Card erachtet. Sie haben nach wie vor jederzeit das Recht auf Kündigung Ihrer Skrill Card, ohne dafür zusätzliche Stornogebühren entrichten zu müssen.

10.2 Änderungen an den Ausgabenlimits Ihrer Skrill Card, zu denen wir aufgrund rechtlicher Anforderungen verpflichtet sind, gelten nicht als Änderungen dieser Geschäftsbedingungen und bedürfen somit keiner vorherigen Ankündigung. Sie können Ihre Ausgabenlimits stets überprüfen, indem Sie sich bei Ihrem Skrill-Konto anmelden.

11. Die Gebühren

11.1 Die für Ihre Skrill Card anfallenden Gebühren sind auf der Seite „Gebühren“ unserer Website angegeben.

11.2 Die Gebühren werden aus Ihrem Skrill-Kontosaldo abgebucht. Gebühren werden in EUR angegeben; ist Ihr Skrill-Konto in einer anderen Währung ausgewiesen, wird der Betrag dieser Gebühren umgerechnet, wobei unsere jeweils aktuellen Großhandelswechselkurse gelten; diese finden Sie online auf der Seite „Gebühren“ unserer Website, die wir regelmäßig im Laufe des Tages aktualisieren. Änderungen dieser Wechselkurse können mit sofortiger Wirkung und ohne Ankündigung in Kraft treten.

Wenn Sie Ihre Skrill Card an einem Geldautomat verwenden, fallen für Sie ebenfalls u. U. Gebühren, Regeln und Vorschriften für den Aufschlag des jeweilige Geldautomaten bzw. des Finanzinstituts oder der Gesellschaft an.

11.3 Wenn Sie eine Transaktion vornehmen, die eine oder mehrere Währungsumrechnungen erfordert (z. B. weil Ihre Skrill Card oder Ihr Skrill-Konto in einer anderen als der vom Einzelhändler berechneten Währung ausgewiesen ist), erheben wir eine Wechselgebühr; diese ist im Abschnitt „Gebühren“ unserer Website angezeigt und als prozentualer Aufschlag zur Transaktionsgebühr ausgedrückt.

11.4 Der Wechselkurs für die jeweilige Transaktion wird von Mastercard bestimmt und hängt von dem Zeitpunkt ab, zu dem eine Transaktion über das Mastercard-System ausgeführt wird. Dieser wiederum hängt von dem Zeitpunkt ab, zu dem die anwerbende Bank des Empfängers die Transaktion zur Zahlung durch uns übermittelt. Der tatsächlich angewandte Wechselkurs wird im Transaktionsverlauf Ihres Skrill-Kontos angezeigt, sobald die Transaktion verarbeitet wurde.

12. Ihre Details

Jede Änderung Ihres Namens bzw. Ihrer Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse müssen Sie uns so bald wie möglich im Detail-Feld des Abschnitts „Kontakt“ unserer Website mitteilen. Wenn wir Sie beispielsweise in Verbindung mit Ihrer Skrill Card kontaktieren, um Ihnen mitzuteilen, dass wir Ihre Skrill Card storniert haben, oder um Ihnen eine Rückerstattung per Scheck zuzusenden, benutzen wir die aktuellsten Kontaktdetails, die Sie uns übermittelt haben. Jede E-Mail an Sie wird als erhalten betrachtet, sobald wir sie abgeschickt haben, es sei denn, wir erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Fehlerbenachrichtigung, aus der hervorgeht, dass die E-Mail nicht übertragen wurde. Wir übernehmen keine Haftung Ihnen gegenüber, wenn Ihre Kontaktdetails sich geändert haben und Sie uns dies nicht mitgeteilt haben.

13. Datenschutz

13.1 Sie erteilen uns explizit die Erlaubnis, auf Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, zuzugreifen, zu verarbeiten und zu speichern, damit wir die Transaktionen, die Sie mit Ihrer Skrill Card vornehmen, verarbeiten können. Dies beeinträchtigt nicht unsere jeweiligen Rechte und Verpflichten gemäß der Datenschutzgesetzgebung. Sie können diese Einwilligung durch Kündigung Ihrer Skrill Card widerrufen. Wenn Sie auf diese Weise Ihr Einverständnis zurücknehmen, werden wir Ihre Daten nicht länger für diesen Zweck verwenden, können aber damit fortfahren, Ihre Daten für andere Zwecke zu verarbeiten, für die wir eine rechtmäßige Grundlage haben, zum Beispiel wenn wir per Gesetz dazu verpflichtet sind, Berichte solcher Transaktionen aufzubewahren, oder Sie weiterhin andere Dienstleistungen von Skrill beziehen, wie beispielsweise das Skrill-Konto.

13.2 Durch den Antrag auf eine Skrill Card sowie durch deren Verwendung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre persönlichen Daten im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie nutzen. Unsere Datenschutzrichtlinie ist auf unserer Website dargelegt; darin wird im Einzelnen beschrieben, welche persönlichen Daten wir erheben, wie diese verwendet werden und mit wem wir sie teilen.

13.3 Durch die Verwendung der Skrill Card zum Bezahlen oder für Bargeldabhebungen, beispielsweise im Einzelhandel, erklären Sie sich ferner mit der Nutzung Ihrer persönlichen Daten einverstanden, soweit diese nötig ist, um die Zahlung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und den Mastercard-Regeln auszuführen. Je nachdem, wo Sie Ihre Skrill Card verwenden, werden Ihre Informationen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeitet.

14. Streitigkeiten mit Händlern

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Waren oder Dienstleistungen, die Sie mithilfe Ihrer Skrill Card erwerben. Derartige Streitigkeiten sind direkt mit dem Händler zu bereinigen, der die betreffenden Waren oder Dienstleistungen liefert. Sobald Sie Ihre Skrill Card für eine Kaufabwicklung verwendet haben, können wir diese Transaktion nicht mehr aufhalten. Haben Sie jedoch Ihre Skrill Card für den Kauf von Waren oder Dienstleistungen verwendet, so können Sie gegen den Händler klagen, wenn die Waren oder Dienstleistungen nicht zufriedenstellend sind, nur teilweise oder gar nicht geliefert wurden oder nicht der Beschreibung des Lieferanten entsprechen. Sie müssen uns über jede Streitigkeit innerhalb von 60 Tagen nach dem Kauf benachrichtigen; die Rückbuchung wird nur dann Ihrem Konto gutgeschrieben, wenn sie erfolgreich vom Händler abgesichert wurde. Sollten Sie eine unberechtigte Rückbuchungsforderung stellen, so sind wir dazu berechtigt, Ihnen alle angemessenen Gebühren in Rechnung zu stellen, die uns bei der Bearbeitung der Rückbuchungsforderung anfallen. Darüber hinaus sind wir berechtigt, Ihr Skrill-Konto mit dem Betrag aller derartigen Gebühren zu belasten.

15. Kommunikation

15.1 Wenn Sie Fragen bezüglich Ihrer Skrill Card haben, können Sie uns diese über den Abschnitt „Kontakt“ unserer Website stellen. Wir bearbeiten Ihre Fragen umgehend. Sollten Sie eine andere Form der Kommunikation wünschen, können Sie alternativ dazu unsere Kundenservice-Hotline unter der Nummer +44 (0) 203 308 2520 anrufen oder uns eine E-Mail an folgende Adresse schicken:

Skrill Limited
Level 27
Canada Square
London E14 5LQ
United Kingdom

Die Kundenservice-Hotline ist ein gebührenpflichtiger Dienst. Jede Nachricht und sonstige Mitteilung bezüglich Ihrer Skrill Card muss auf die gleiche Weise erfolgen, soweit nicht in diesen Geschäftsbedingungen anderweitig erklärt. Wenn Sie mit uns über die Website kommunizieren möchten, benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse und Zugang zum Internet.

15.2 Diese Geschäftsbedingungen sind in Englischer Sprache; alle Nachrichten und sonstigen Mitteilungen unter diesen Geschäftsbedingungen sind auf Englisch zu verfassen.

16. Beschwerden

Wenn Sie in irgendeiner Weise mit Ihrer Skrill Card oder mit deren Verwaltung unzufrieden sind oder wenn Sie sonstige Beschwerden in Verbindung mit Ihrer Skrill Card vortragen möchten, teilen Sie uns dies bitte zuerst über den Abschnitt „Kontakt“ unserer Website mit; ansonsten rufen Sie uns unter +44 (0) 203 308 2520 an oder schicken Sie einen Brief an folgende Postanschrift:

Skrill Limited
Level 27
25 Canada Square
London E14 5LQ
United Kingdom

Wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.

Wir werden unser Möglichstes tun, um jedwede Reklamation Ihrerseits zügig und fair zu bearbeiten und Sie zeitnah über das Ergebnis unserer Untersuchung zu benachrichtigen. Sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, können Sie die Reklamation an den Financial Ombudsman Service unter folgender Anschrift richten: Financial Ombudsman Service, Exchange Tower, London, E14 9SR, United Kingdom. Telefon: 0800 023 4567 oder 0300 123 9123; E-Mail: info@financial-ombudsman.org.uk Weitere Einzelheiten können Sie unserer Reklamationsbroschüre entnehmen; ansonsten wenden Sie sich an unser Kundenservice-Team.

17. Entschädigung

Die Skrill Card ist ein E-Geld-Produkt; obwohl dieses durch die britische Finanzbehörde „Financial Conduct Authority“ geregelt ist, ist sie nicht durch das Entschädigungssystem „Financial Services Compensation Scheme“ abgedeckt. In Verbindung mit der Skrill Card besteht kein anderes Entschädigungssystem, das etwaige Verluste abdeckt. Für den Fall, dass Paysafe Financial Services Limited bzw. unser Unternehmen Insolvenz anmelden sollte, bedeutet dies, dass Ihre Geldbeträge wertlos und unbrauchbar würden und Sie infolgedessen Ihr Geld verlieren könnten.

18. Abtretung

Diese Geschäftsbedingungen gelten für Sie persönlich; Ihre damit verbundenen Rechte und Pflichten können Sie nicht an Andere abtreten oder anderweitig übertragen. Wir können unsere Rechte und Pflichten unter diesen Geschäftsbedingungen jederzeit an ein anderes Unternehmen abtreten, übertragen oder weitergeben; in diesem Fall würden wir Sie mindestens zwei (2) Monaten vorher darüber in Kenntnis setzen. Ihre Rechte bleiben hiervon unberührt.

19. Geltendes Recht

Diese Geschäftsbedingungen unterliegen der Rechtssprechung von England und Wales. Im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen sind für Sie und für uns jeweils ausschließlich die Gerichte von England und Wales zuständig.

20. Gesetzliche Angaben

20.1 Ihre Skrill Card wird ausgestellt von Paysafe Financial Services Limited, Compass House, Vision Park, Chivers Way, Cambridge CB24 9BZ in Großbritannien, zugelassen und reguliert von der britischen Finanzaufsichtsbehörde „Financial Conduct Authority“ (Registernummer 900015) gemäß den Bestimmungen für die Ausgabe von elektronischen Zahlungsmitteln und -instrumenten sowie die Erbringung von Zahlungsdienstleistungen.. Ihre Skrill Card ist Eigentum von Paysafe Financial Services Limited und nicht an andere Personen übertragbar. Die Skrill Card wird grundsätzlich von Paysafe Financial Services Limited unter der Lizenz von Mastercard ausgestellt.

20.2 Skrill Limited ist eingetragen in England und Wales mit Sitz in Level 27, 25 Canada Square, London, E14 5LQ, United Kingdom (Vereinigtes Königreich, d. h. Großbritannien und Nordirland) eingetragen. Wir sind auf elektronischem Wege erreichbar über den Abschnitt „Kontakt‟ unserer Website. Skrill Limited ist von der britischen Finanzaufsichtsbehörde „Financial Conduct Authority“ (Registernummer 900001) als „E-Money Issuer“ (E-Geld-Institut) zugelassen und reguliert.

20.3 Die Anschrift der Financial Conduct Authority lautet: 25 The North Colonnade, Canary Wharf, London E14 5HS, United Kingdom. Ihre Website finden Sie unter http://www.fca.org.uk/